Der Chirurg Kestutis Maslauskas

Ausbildung

• 1998 - Abschluss an der Medizinischen Universität Kaunas 
• 2003 - Assistenzarzt in der allgemeinen Chirurgie.
• 2005 - professionelle Qualifikation als Facharzt für plastische und rekonstruktive Chirurgie.
• 2005 - Verleihung des Titels Doktor der Medizin.

Dr. Kęstutis Maslauskas führt jedes Jahr etwa 250 chirurgische Eingriffe durch. Er hat seine Erfahrungen in ästhetischer und rekonstruktiver Chirurgie an solch bekannten europäischen Kliniken für plastische Chirurgie gesammelt wie dem Universitätsklinikum Bursa in der Türkei, dem Universitätsklinikum Oviedo in Spanien, dem Universitätsklinikum Gent in Belgien u.a.

Zurzeit arbeitet Dr. Kęstutis Maslauskas nicht nur als plastischer Chirurg, sondern ist auch als Assistenzprofessor an der Medizinischen Universität Kaunas tätig. Im Jahr 2005 erhielt er mit einer wissenschaftlichen Arbeit über Handverletzungen den Doktortitel. Die Ergebnisse dieser Arbeit wurden in mehreren medizinischen Fachmagazinen publiziert und auf internationalen Konferenzen vorgestellt.

Dr. Kęstutis Maslauskas spricht über seinen Beruf.

Dr. Kęstutis Maslauskas sagt, dass die plastische Chirurgie ein künstlerisches Feld in der Medizinwissenschaft ist. Der Beruf des plastischen Chirurgen erfordert Empathie, Verständnis, Sorgfältigkeit, Geduld und Genauigkeit. Ein sehr wichtiger Teil in der Arbeit eines plastischen Chirurgen besteht darin, Bedürfnisse und Erwartungen des Patienten zu besprechen, die Komplexe des Patienten zu verstehen und eine Lösung dafür zu finden. In der ersten Sprechstunde versucht Dr. Kęstutis Maslauskas herauszufinden, was seinen Patienten zu seinem Änderungswunsch bewegt und warum. Wenn er bemerkt, dass der Patient bzw. die Patientin sich unsicher darüber ist, was er/sie genau möchte oder wenn die gewünschten Änderungen unnötig sind, versucht Dr. Kęstutis Maslauskas ihn/sie zur Ablehnung des chirurgischen Eingriffs zu überreden.

Mission – beauty

2011 nahm Dr. Kęstutis Maslauskas an dem Fernsehprojekt „Mission - beauty“ teil, in dem das Aussehen der überwiegend weiblichen Teilnehmer mithilfe von plastischen Chirurgen, Zahnmedizinern, Stylisten und anderen Fachleuten in Sachen Schönheit ganz erheblich verbessert wurde. Dieses litauische Fernsehprojekt war ein großer Erfolg. Die Träume vieler Frauen wurden durch Dr. Kęstutis Maslauskas wahr. Während des Projekts wurden etwa 40 Eingriffe durchgeführt. Die Fälle, die in der Öffentlichkeit die größte Aufmerksamkeit erregten und von Dr. Kęstutis Maslauskas durchgeführt wurden, waren die Verkleinerung sehr großer Brüste und eine sehr komplizierte Nasenkorrektur in Verbindung mit einer Kinnanhebung.

Dr. Kęstutis Maslauskas erzählt, dass es bei der Auswahl von Kandidaten für das Projekt sehr wichtig war, herauszufinden, ob der Bewerber psychologisch für Veränderungen bereit war und ob die Änderungen wirklich notwendig waren. Am Ende des Projekts kam der Chirurg zu dem Schluss, dass manchmal nur minimale Änderungen das Leben und Selbstbewusstsein von Personen bedeutend verändern können.

Kontaktieren Sie Dr. Kęstutis Maslauskas:

Kontakt